Home Tipps Allgemein Warum sich Biker eigentlich die Beine rasieren (sollten)...
Tipps
Warum sich Biker eigentlich die Beine rasieren (sollten)... PDF Drucken E-Mail

Eine Frage die immer wieder auftaucht, ist die Frage warum wir Biker uns die Beine rasieren. Diese Frage spaltet die bikenden Gemeinde in zwei Lager. Von den einen belächelt, gilt es bei den anderen als Muß.

Hier zur Abwechslung mal ein ernsthafter Versuch die Frage zu beleuchten:

Antwort 1: Es sieht gut aus!
- Völlig falsch! Mag wohl beim einen oder anderen so sein, ist aber kein ernsthafter Grund. Wenn man sich die blassen Froschschenkel mancher Radsportler ansieht, möchte man eher von einer Verschlimmbesserung sprechen und den Ärmsten andere Tipps geben.

Antwort 2: Es ist optimal fürs letzte Gewichtstuning!
- Auch noch ziemlich falsch! Bringt sicher ein paar Gramm. Die können aber auch mit der FdH-Methode oder das Auswiegen der leichtesten Radsocken gespart werden.

Antwort 3: Die Aerodynamik wird verbessert!
- Blödsinn! Rein theoretisch könnte der CW-Wert durch das Abrasieren des Pelzes schon sinken. Wer jedoch darauf spekuliert, darf auch nur noch 1.4er Semi-Slicks fahren. Die sparen mit Sicherheit auch einiges an Luftwiderstand...

Antwort 4: Wegen der Zecken!
- Gute Antwort! Zecken halten sich gerne im Haarkleid fest, sieht man ja auch bei Katzen und Hunden. Weniger Haar, weniger Halt. Und man entdeckt die unliebsamen Gäste leichter wenn keine Haare bei der Suche stören. Ein guter Ansatz zur Zecken-Prophylaxe also!

Antwort 5: Wegen der Hygiene und der Massagen!
- Spitzen-Antwort! Ist die Massage eher für Marathonisti und Rennfahrer wichtig, freut sich doch jeder Biker wenn auf glatter Haut weniger Schlamm kleben bleibt und das Dreck-Abduschen schneller geht. Wer's nicht glaubt sollte mal auf der Berghütte warten, bis die anderen das warme Wasser aufgebraucht haben und es dann nochmal ausprobieren.

Antwort 6: Wegen der Versorgung von Wunden!
- 100 Punkte! Eigentlich sollte man ja nicht stürzen, dafür gibts nämlich Fahrtechnik-Kurse bei mountainride. Aber wenn es trotzdem mal passiert, freuen sich Sanitäter, Krankenschwester und Onkel Doktor über glatt rasierte Beine. Da kann man nämlich so schön arbeiten und muß nicht jedes Steinchen einzelnen zwischen den Haaren rausfischen. Und auch wenn es nur ne kleine Schürfwunde ist, die man selber versorgt, fällt es viel leichter, die Wunde zu reinigen und sie heilt schneller ohne zu eitern!

Deshalb immer schön zum Lady-Shaver greifen, dann macht man nicht nur auf dem Trail sondern auch in der Notaufnahme ne tolle Figur mit seinen Beinchen....